Agil führen: Die beste Methode für die Anforderungen der modernen Arbeitswelt

Agiles Führen und agile Methoden sind moderne Schlagwörter im Kontext der digitalen und globalen Arbeitswelten geworden. Warum ist das so? Nehmen wir ein Beispiel: Der Fernseher, den Sie heute kaufen, ist schon nächste Woche ein altes Gerät und das Modell, das Sie soeben erworben haben, wird es in wenigen Wochen günstiger zu kaufen geben. Besonders im Bereich der Elektronik-, Software- und IT-Branche haben Innovationen ein derart rasantes Tempo aufgenommen, dass Unternehmen schnell wie nie als Startup durchstarten, oder als Traditionsunternehmen grandios scheitern können. Diese Beobachtung lenkt den Blick darauf, wie erfolgreiche Unternehmen und ihre Teams heute arbeiten. Agiles Führen als Methode hat in den letzten Jahren massiv an Bedeutung gewonnen.

Agiles Führen lernen in einem Seminar mit EinfachStimmig

Wir bei EinfachStimmig sind eine Unternehmensberatung und Organisationsentwicklung aus Nürnberg, die Ihre Führungskräfte befähigen möchte, agil und erfolgreich zu führen. Katrin Greßer, Mit-Inhaberin von EinfachStimmig, hat zusammen mit Co-Autorin Renate Freisler den Praxis-Ratgeber „Agil und erfolgreich führen“ geschrieben, der nach Erscheinen im Juli 2017 bereits nach 2 Monaten im Rekordtempo in die zweite Auflage ging. Katrin Greßer bietet ihre Kompetenz im Bereich Agiles Führen großen wie kleineren Unternehmen an. Zum Beispiel mit einem Seminar für Agiles Führen in der Metropolregion Nürnberg und bundesweit für alle, die sich für die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich aufstellen möchten.

Mit herkömmlichem Management oder gar dem alten „top down“-Prinzip können Führungskräfte modernen Anforderungen nicht mehr begegnen. Im Gegenteil: „Das Ziel ist: Mehr führen, weniger managen“, sagt Katrin Greßer. Agil und erfolgreich führen zeichnet sich dadurch aus, dass Teams vertrauensvoll und sinnorientiert mit dem Ziel der Eigenverantwortung aufgebaut werden. Die Führungskraft selbst kann mit einer passenden Denkweise, Haltung und Einstellung (Mindset) und mit Methoden des agilen Führens ihre persönlichen Führungs-Kompetenzen erweitern und ihre Teams zur Selbstorganisation befähigen. Freilich kann nicht jede Fragestellung und jedes Projekt mit Selbstorganisation bewältigt werden. Über viele Möglichkeiten der Anwendung lohnt es sich jedoch, nachzudenken.

Projekte mit agilem Führen und eigenverantwortlichen Teams begleiten

Manche Unternehmen denken ihre Projekte zu sehr vom Ende her: Erinnern Sie sich an den steilen Abstieg des Handy-Herstellers Nokia? Bis Mitte der 2000er-Jahre lief es prächtig beim Marktführer für Tasten-Mobiltelefone. Man glaubte fest daran, jedes neue Modell noch besser als den Vorgänger zu verkaufen. Dabei ignorierte Nokia die Aktivitäten der Konkurrenz: Apple und andere Hersteller setzten auf das Smartphone und gewannen am Ende haushoch. Parallel dazu verspielte Nokia seinen bis dahin guten Ruf im Jahr 2008 durch die Schließung des Werks in Bochum, 2300 Mitarbeiter waren davon betroffen. Ein Shitstorm weit über das Ruhrgebiet hinaus zerstörte den letzten Bonus. Viele Fehler führten zu diesem Niedergang. Mit dem Wissen über Agiles Führen und dem Arbeiten in selbstorganisierten Teams hätte Nokia vielleicht gegensteuern können. Man übersah die Dynamik, der Produktionsprozesse, Kundenwünsche und das eigene Unternehmen ständig unterworfen sind und produzierte Geräte, die keiner mehr kaufen wollte. Grundig, Quelle oder AEG ging es ähnlich. Vielleicht wäre das mit selbstgeführten Teams, wie sie im agilen Führen favorisiert werden, nicht so weit gekommen. Man hätte Kunden befragen, neue Technologien kreieren oder den Wettberwerb beobachten und Innovationen stärker fördern können. Agiles Führen und das Arbeiten in selbstorganisierten Teams sind für sich gesehen keine Erfolgsgaranten, aber immer Schritte in die richtige Richtung.

Agiles Führen ändert die Anforderungen an die Chefs

Von zentraler Bedeutung ist beim Thema Agiles Führen, wie sich die Anforderungen an Führungskräfte und Teamleiter dadurch verändern. Katrin Greßer: „Agiles Führen ist eine innere Haltung und bewirkt am Ende, dass Führen Spaß machen kann und soll.“ In agil geführten Teams verteilt der Führende keine Aufgaben, er ist eher der Gestalter. Das ist ein Prozess, der nicht von heute auf morgen herbeizuführen ist. Denn Führende geben hierbei Macht oder Teile davon ab und Teammitglieder können verunsichert sein, wie sie mit ihrer neuen Verantwortung umgehen sollen. Im Seminar für Agiles Führen wird auf diese Aspekte individuell und persönlich eingegangen. Die Methode will erreichen, dass Unternehmen schnell auf Veränderungen reagieren und gegebenenfalls die Richtung ändern oder Teams neu aufstellen. Mit Agilem Führen ändern sich grundsätzlich auch die Rollen im Unternehmen: Beim traditionellen Führen verkörpert der Chef das Ziel, auf seine Anweisungen folgen Gegenleistungen der Mitarbeiter. Agiles Führen bewirkt, dass der Mitarbeiter sich selbst als Vertreter des Ziels begreift, dieses engagiert verfolgt und andere in seinem Umfeld mitnimmt.

Gern informieren EinfachStimmig und Katrin Greßer über Agiles Führen und Seminare zum Thema Agil und erfolgreich führen, die speziell für Ihr Unternehmen konzipiert werden. Sie erreichen das Team unter 0911 / 278 666 45 oder mit einer E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, in der Sie Ihr Anliegen in einigen Worten schildern können. Wir melden uns und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern.