Zusammen mit unserem Kunden MR-Daten sind wir mit einem interessanten Vortrag dabei! Wenn Sie mehr wissen wollen über die spannende „Change Story des IT Dienstleisters“ dann melden Sie sich am besten gleich an: Hier gehts direkt zur Anmeldung!


Wo liegen die Grenzen agiler Vorgehensmodelle, wenn sie auf bestehende Organisationsstrukturen treffen? Diese Frage steht im Mittelpunkt des PM-Days 2019. Wie bereits in den vergangenen Jahren, organisiert die ASQF® Fachgruppe Projektmanagement dieses eintägige Treffen, bei dem sich die Projektmanager der Region untereinander austauschen.

“Wenn Agilität auf bestehende Organisationsstrukturen trifft – Wo liegen die Grenzen des Machbaren?”

Eine im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement (GPM) von der Hochschule Koblenz durchgeführte Studie aus dem letztem Jahr zeigt deutlich: im Software-Projektmanagement sind agile Vorgehensweisen nicht mehr wegzudenken. Doch auch Projekte ohne besonderen IT-Bezug setzen zunehmend auf iterative Entwicklung, eigenverantwortliche Teams und interdisziplinäre Kommunikation. Allerdings gaben 71% der Befragten an, dass der durchgängige Einsatz agiler Methoden an den gegebenen Rahmenbedingungen wie Budgetierung, Festpreis oder Zielvorgaben scheitert. Wer agile Methoden einführen will, kämpft weniger mit der Vorgehensweise an sich, sondern eher mit kulturellen Gegensätzen zwischen Projekt und Organisation. Diese Gegensätze können sowohl innerhalb der eigenen Organisation, als auch der des Kunden auftreten.

Hier finden Sie die Agenda.






 

Geschäftsfelder von EinfachStimmig

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit uns -

Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen!

nuernberg@einfachstimmig.de

+49 911 27866645