Die Kollegiale Beratung ist eine Form der strukturierten Beratung, bei der sich gleichberechtigte Gruppenmitglieder bei der Lösung von schwierigen Fällen ihres Berufsalltags, z. B. bei problematischen Situationen mit MitarbeiterInnen, Kunden oder der eignen Selbstorganisation gegenseitig unterstützen. Hilfreich ist, wenn Sie bereits mit den Grundlagen des Coachings vertraut sind und in Ihrem Kollegenkreis einen vertrauensvollen, wertschätzenden Umgang pflegen. Ebenfalls sollte die Gruppe Erfahrungen im Geben und Nehmen von Feedback haben. Es geht hier nicht darum, „Ratschläge” zu verteilen, sondern zu einem Thema anhand einer Struktur eine Lösung zu erarbeiten.

Ziele der Kollegialen Beratung

Ziel der Kollegialen Beratung ist einerseits, das eigene Verhalten, eigene und fremde Gefühle, Impulse und Reaktionen differenziert wahrzunehmen und andererseits verborgene Erwartungen, Ziele, Beweggründe etc. bewusst zu machen. Eine regelmäßige Kollegiale Beratung …

  • fördert die Kollegialität und schafft Solidarität
  • verhindert Einsamkeit und Resignation
  • bringt Entlastung, klärt Probleme, gibt nützliche Impulse
  • stützt und fördert vorhandene Kompetenzen
  • fordert und fördert den fachlichen Diskurs

Ablauf & Vorgehen in der Beratung

Zu Beginn der Kollegialen Beratung stellt ein/e TeilnehmerIn z. B. eine Führungskraft aus dem Managementteam ein Thema – „den Fall” – vor, zu dem sie Ideen, Anregungen, Assoziationen, Umsetzungsmöglichkeiten, Vorschläge etc. erhalten möchte. Anschließend diskutieren die anderen TeilnehmerInnen den Fall und entwickeln Lösungsvorschläge. Der/die FallgeberIn hört von außen zu und reflektiert das Gehörte, um für sich eine Handlungsoption abzuleiten.

Idealerweise findet die Durchführung der Kollegialen Beratung in kleinen Gruppen von sechs bis zehn TeilnehmerInnen statt. Der Zeitbedarf für eine Beratung beträgt ca. 1 bis 1,5 Stunden. Falls TeilnehmerInnen die Kollegiale Beratung noch nicht kennen, stellen Sie bitte der Gruppe das Ziel und den Ablauf des Formats vor. Auch bei erfahrenen KollegInnen kann es hilfreich sein, sich die Vorgehensweise und die Zeitfenster in Erinnerung zu rufen.

Der Prozess der Kollegialen Beratung – die Steps

Schritt 1: Leitung und Fall festlegen und visualisieren (5 Min.)

Schritt 2: Ziel des Fallgebers (5 Min.)

Schritt 3: Problemsituation beschreiben (10 Min.)

Schritt 4: Reflecting Team, Runde I (5 Min.)

Schritt 5: Rückmeldung des Fallgebers (5 Min.)

Schritt 6: Lösungsideen sammeln (10 Min.)

Schritt 7: Reflecting Team, Runde II (5 Min.)

Schritt 8: Rückmeldung des Fallgebers (5 Min.)

Schritt 9: Lösungsansätze konkretisieren (10 Min.)

Schritt 10: Abschlussrunde – optional incl. Sharing (10 Min.)

Schritt 11: Feedback (10 Min.)

Hier finden Sie die komplette Prozessbeschreibung der Kollegialen Beratung.

Es gibt viele Möglichkeiten für einen moderierten und stukturierten Austausch. Persönlich, in Englisch oder als Online-Format. Sprechen Sie uns gerne an.

Ihr/e ExpertIn

Rund um diesen Beitrag

PDF herunterladen

Empfohlene Medien

Medienbild von Sich selbst coachen mit GROW

Sich selbst coachen mit GROW

Verwandte Seminare

Verwandte Beiträge

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit uns.
Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen!