Shop

Die Covid-19-Pandemie hat die digitale Transformation in Unternehmen von einem Tag auf den andern auf eine harte Probe gestellt. Die notwendige Umstellung auf virtuelle Videokonferenzen, Online Meetings und Homeoffice zeigen uns, wie schnell Gewohnheiten verändert werden und welche Chancen daraus entstehen können.

Durch die Distanzregelungen und fehlende Kinderbetreuungsmöglichkeiten arbeiten viele Menschen seit Monaten im Homeoffice. Doch welche Auswirkungen hat das auf die Zusammenarbeit? Wie verändert sich die Arbeitsweise und vor allem das Arbeitsergebnis, wenn alleine zuhause in der virtuellen Telefonzelle gearbeitet wird und es nicht mal schnell möglich ist, den/die KollegIn, das Team oder die Führungkraft um Rat zu fragen? Da stellt sich schnell die Frage: wie motiviert und inspiriert sind wir, wenn wir remote arbeiten?

#die Vorteile

Wie sich zeigt, ist der digitale Wandel in fast jedem Unternehmen angekommen und wird auch in Zukunft ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil in Unternehmen sein. Er schafft Flexibilität sowohl in der Zeiteinteilung als auch bezogen auf den Arbeitsort und die persönliche Leistungskurve.

  • Wann und wo können Sie effektiv arbeiten?
  • Sind Sie vielleicht an der frischen Luft im Garten inspirierter, als im geschlossenen Raum?

Homeoffice erfordert zwar eine hohe Eigenverantwortung und Eigeninitiative, es schafft Ihnen jedoch individuelle Freiräume. Gleichzeitig werden der weltweite Austausch und Zusammenhalt gefördert, da verschiedenste virtuelle Kontakte entstehen und nicht nur die eigenen KollegInnen im Nebenraum gefragt werden. Durch das Arbeiten im Homeoffice kann ein strukturierter und kontinuierlicher Arbeitsablauf ohne Störfaktoren oder Unterbrechungen geschaffen werden, fokussiertes Arbeiten ist möglich. Virtuelle Meetings können gut geplant werden, außerdem entfällt unnötiger Reiseaufwand, Staus auf dem Weg zur Arbeit und ein hektisches Treiben auf den Bürogängen, wenn von einem Meeting ins nächste gehetzt wird.

#die Schattenseiten

Neben den positiven Effekten gibt es auch Risiken und Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Es erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation und Konzentration, die Arbeit und das Familienleben in den eigenen vier Wänden zu arrangieren. Mal schnell den Geschirrspüler ausräumen, die Wäsche machen, mit den Kindern spielen, … auch zuhause warten etliche Störfaktoren, die Ihren Workflow unterbrechen können. Bei fehlender Motivation für die Arbeit kann das zum Verhängnis werden. Oder der Leistungsdruck ist so hoch, dass Sie bis spät in die Nacht an Ihren Aufgaben tüfteln und so Ihr Familienleben und die körperliche und geistige Erholung auf der Strecke bleiben. Der Faktor Wertschätzung ist ein weiterer wichtiger Punkt, denn wer honoriert Ihre Arbeit, wenn Sie zuhause isoliert im stillen Kämmerchen sitzen? Fehlender Kommunikations- und Informationsfluss können das Arbeitsklima, das Zugehörigkeitsgefühl und die Produktivität stark beeinträchtigen.

Klar ist: Virtuelle Kommunikation ersetzt keineswegs echte, direkte soziale Kontakte und Nähe! Doch wie können Sie die virtuelle Realität effektiv nutzen und wertvoll in Ihren Arbeitsalltag integrieren?

#wandlungsfähig sein – die Kultur transformieren

Die Umstellung auf Remote-Arbeiten erfordert weitaus mehr, als technische Investitionen und Erneuerungen, denn zu guter Letzt sind es die Menschen, die vor neuen Herausforderungen stehen. Deshalb ist es wesentlich, die Kompetenzen und Fähigkeiten zu entwickeln, die es braucht, um mit neuartigen Kollaborationstechniken eine lebendige Zusammenarbeit zu gestalten. Eine „neue Kultur“ wird benötigt, die Menschen vernetzt und die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt auch auf Distanz anregt. Erst dann entsteht ein „digitaler Wirkungsraum“, in dem das Remote-Arbeiten zum New Normal aufgehen kann.

#die Dimensionen

Wichtig für eine erfolgreiche digitale Transformation ist eine ganzheitliche Unternehmenskultur. Folgende Aspekte sind dabei wichtig:

#Fokus Kunde

  • Nehmen Sie die Kundenperspektive explizit in die tägliche Arbeit mit auf.
  • Tools wie Customer Journeys, Design-Thinking-Ansätze oder Mood Boards helfen dabei, die Kundenmeinungen einzuholen.

#Flexibilität

  • Flexibel Freiräume schaffen – Abwechslung und Kreativität fördern die Weiterentwicklung und Innovation.
  • Seien Sie flexibel, wenn es um das Organisieren und Priorisieren und die Auswahl von Aufgaben geht. Was sind die wirklich wichtigen Dinge? Wer soll wann mit einbezogen und beteiligt werden und was kann auch mal abgesagt werden?

#Innovation

  • Tauschen Sie sich auch beim Remote-Arbeiten regelmäßig aus und inspirieren Sie sich gegenseitig in Kreativräumen.
  • Ein weltweiter virtueller Austausch steigert die Kreativität, die Innovation und den Zusammenhalt. Wie wäre es mit einer virtuellen Kaffeepause oder Touchpoint-Videocalls?

#Empowerment

  • Geben Sie klare Ziele vor und lassen Sie die MitarbeiterInnen dann selbstbestimmt und eigenverantwortlich in der virtuellen Welt handeln.
  • Klare Leitlinien als strategische Zielvorgaben dienen dabei als Orientierung (z. B. „überzeugen durch hohe Qualität statt durch niedrigen Preis“, „im engen Kontakt mit den Kunden machen wir alles möglich“, …).
  • Motivieren Sie Ihre MitarbeiterInnen in regelmäßigen Mitarbeitergesprächen, durch virtuellen Austausch und durch eine offene Feedback-Kultur.
  • Schaffen Sie neue Freiräume, das steigert die Motivation und die Kreativität.

#Kollaboration

  • Entfalten Sie ein neues digitales Mindset. Virtuelle Zusammenarbeit und Rituale fördern den Zusammenhalt im Team.
  • Teilen Sie Ihr Wissen und arbeiten Sie gemeinsam, auch im privaten Bereich.
  • Wie wäre es mit Online-Teamevents? Virtuelle Cocktails im Garten, gemeinsames Yoga oder Winetasting stärken ebenso den Zusammenhalt.

#Aktion

  • Sind Ihre MitarbeiterInnen im Homeoffice stets handlungsfähig? Eine funktionierende technische Infrastruktur, IT-Sicherheit und fließende Informationen sind wichtig für einen reibungslosen Arbeitsalltag.
  • Agile Strukturen und innovative Tools erleichtern die Umsetzung und die virtuelle Kommunikation. Seien Sie kreativ und nutzen Sie virtuelle Whiteboards und andere Features.



Die Dimensionen einer erfolgreichen Unternehmenskultur in der digitalen Transformation

EinfachStimmig Dimensionen einer erfolgreichen Unternehmenskultur in dig Transformation

Quelle: managerSeminare, Arthur D. Little


#Remote first: Anders arbeiten lernen!
#Offline-MitarbeiterInnen werden zu Online-MitarbeiterInnen
#Digitale Zuverlässigkeit
#wandlungsfähige Unternehmenskultur, um widerstandsfähiger zu werden
#Gestaltkraft: mit Optimismus Neues schaffen

Autorin: Tina Förster, Werkstudentin bei EinfachStimmig

Ihr/e ExpertIn

Rund um diesen Beitrag

Hören Sie in unseren Podcast

Hörprobe: Einfach mal reinhören!

Hier können Sie in unser Hörbuch Ready for Transformation reinhören:

Seminare, Lernen und mehr

einfachstimmig-selbstlernreise-digitalisierung

Selbstlernreise: Digitalkompetenzen (Basiswissen)

Ein schnelles Update im Denken für Fach- und Führungskräfte
G.21

Empfohlene Medien

Medienbild von Ready for Transformation

Ready for Transformation

Verwandte Seminare

Verwandte Beiträge

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit uns.
Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen!