Innovative Lösungen mit Design Thinking strukturiert entwickeln und in ein Geschäftsmodell überführen

Erfolgreiche Unternehmen differenzieren sich heute nicht mehr durch Features, sondern durch einzigartige Kundenerlebnisse und neuartige Services oder Pro­dukt-Service-Verbindungen. Mit speziellen Prozessen und Kreativitätstechniken hilft Design Thinking, Innovationspotenziale zu identifizieren und diese anhand des Business Model Canvas auf Umsetzbarkeit zu überprüfen.

Dieser Workshop befähigt dazu, Innovations- und Optimierungspotenziale im eigenen Angebot zu erkennen und erfolgreiche Kundenerlebnisse zu gestalten. Die Design-/Ideenfindungs-Aufgabe kann aus dem eigenen Teilnehmer-Umfeld kommen oder anhand eines oder mehrerer Fallbeispiele exploriert werden.

Zielgruppe

Für alle, die multidisziplinäre Teams steuern und die Zusammenarbeit mit Hilfe kreativer Methoden erfolgreicher gestalten wollen.

Inhalte

Notwendigkeit und Nutzen von (Service) Design Thinking sowie damit ver­bundene Trends: Im Kontext einer konkreten Designaufgabe lernen die Teil­nehmer, wie sie kreative Ideen aus Kundensicht analysieren, Innovationspoten­ziale identifizieren und wie sie von diesen Insights zu skalierbaren, funktionieren­den Lösungen kommen.

  • Nutzer repräsentieren: Personas als Empathie-Tool, Orientierung und Inspirationsquelle; A-day-in-the-life, Empathy Mapping
  • Customer Journey Mapping: Kundenreise visualisieren, Verbesserungs- und Innovationspotenziale entdecken, Ressourcen optimieren
  • Ideen finden und priorisieren: Brainstorming, Bodystorming, Inspiration Cards, What Ifs etc.
  • Konzepte entwickeln und visualisieren mittels Prototyping: Sketching, Concept Map, Storytelling, Storyboarding, Scenarios, Design the Box
  • Reflexion und Vorbereitung auf den zweiten Tag
  • Testlabor und Feldforschung: Möglichkeiten der Nutzer-Einbeziehung testen, z. B. mit Experience Prototyping, Desktop Walkthrough, Rollenspiele etc., Gestaltung und Planung verschiedener Test-Situationen
  • Präsentation der Prototypen: Aufnahme, Analyse und Auswertung von Feedback, Integration des Feedbacks in die Geschäftsmodellentwicklung
  • Lösungen mit Business Model Canvas präsentieren („pitchen“): Einführung in Business Model Canvas, Modellieren und Strukturieren der angestrebten Lösung im Business-Kontext, adäquaten Einsatz von Ressour­cen und Budget planen, Implementierung im Unternehmen planen und kom­munizieren, Vorgehensweise, Unternehmenskultur und Kommunikation abstimmen
  • Reflexion Design Thinking und Ergänzung durch Agile/Scrum-Tools

Methoden

Wissensinput und -transfer, Praxisbeispiele, Kleingruppenarbeiten, Selbst- und Gruppenreflexion, Moderation, Mix an Kreativitätstechniken und agilen Metho­den.

TrainerIn

Annika Leopold

Termine

19.03. - 20.03.2019 | 2 Tage Workshop | 09:00 - 17:00 | im Raum Nürnberg | 980,- € zzgl. MwSt.
09.07. - 10.07.2019 | 2 Tage Workshop | 09:00 - 17:00 | im Raum Nürnberg | 980,- € zzgl. MwSt.
17.09. - 18.09.2019 | 2 Tage Workshop | 09:00 - 17:00 | im Raum Nürnberg | 980,- € zzgl. MwSt.
05.11. - 06.11.2019 | 2 Tage Workshop | 09:00 - 17:00 | im Raum Nürnberg | 980,- € zzgl. MwSt.

Als Inhouse-Training: Termin, Honorar & Dauer nach Absprache

Anmeldung

Melden Sie sich direkt per E-Mail zum Workshop an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hier finden Sie das Gesamtprogramm Konzept & Training 4.0

 

 

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit uns -

Wir freuen uns auf einen Austausch mit Ihnen!

nuernberg@einfachstimmig.de

+49 911 27866645